Wednesday, November 3, 2010

Ein Lied mit Reflexivverben

Jule wäscht sich nie -- von Gerhard Schöne.




Ein hübsches Mädchen ist die Jule, hübsch = pretty
sie geht auch gerne in die Schule,
nur eines finden alle schlecht:
Dass Jule sich nicht wäscht.

Sieht man sie kommen heißt es " Hm",
hört man sie reden, heißt es " Ah",
doch riecht man sie, dann heißt es " Iiiih"
denn Jule wäscht sich nie.

Es kam einmal ein Herr von Thule,
der war total verknallt in Jule, -- verknallt sein = to be smitten by someone
sie brauchte sich nicht lang zu ziern
und ging mit ihm im Park spaziern.

Er nimmt ihr Händchen und denkt "Hm",
sie sehen sich an und flüstern "Ah",
Dann kommt er näher und schreit "Iiiih"
denn Jule wäscht sich nie.

Da musste Jule schrecklich weinen,
trotz allem fand sie später einen,
der Schnupfen hatte und nichts roch,
drum kam die Hochzeitskutsche doch.

Man sieht die Kutsche und sagt "Hm",
man grüßt den Bräutigam mit "Ah",
doch als die Braut kommt, hört man "Iiiih"
denn Jule wäscht sich nie.

Und wie sie vor dem Altar sitzen,
beginnt der Bräutigam zu schwitzen,
da schnaubt er dreimal - eins, zwei, drei,
und schon ist seine Nase frei.

Er schielt zur Jule und denkt "Hm",
er nimmt das Ringlein und denkt "Ah",
er will sie küssen und schreit "Iiiih"
denn Jule wäscht sich nie.

Da ist 'ne gute Fee gekommen,
hat Jule bei der Hand genommen
und sprach zur Jule: "Sei kein Schwein,
steig in die Badewanne rein."

Sie riecht die Seife und denkt "Hm",
sie wäscht sich richtig sauber "Ah",
sie sieht sich selber und sagt "Ei"
jetzt ist die Schweinerei vorbei.

(Dieses Lied ist von mancher in Deutschland, ein Lieblingslied aus der Kindheit)

--> Schau! Hier gibt es Reflexivverben! Kannst du sie alle finden?
--> Was bedeuten sie?
--> Schreib andere Sätze damit!

5 comments: